• Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Romane aus dem Land, wo die Zitronen blühen
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik - Schöne Romane
  • Belletristik
  • Belletristik - Nicolas Barreau
  • Belletristik
  • Belletristik
  •  Belletristik - Spannung pur: Kriminalromane

Der letzte Kaffee am Abend

Diego Galdino, Der letzte Kaffee am Abend (Buchcover)
Diego Galdino
Der letzte Kaffee am Abend

272 Seiten im Format 11,5 x 18,5 cm
Gebunden mit Schutzumschlag

Übersetzer: 
Christiane Landgrebe
Preis: 
€ 20,00 (D) / € 20,60 (A)
ISBN: 
978-3-85179-440-3
Erscheinungstermin: 
3. Februar 2020
Downloads

Der erste Kaffee am Morgen endet mit einer Frage, auf die keine Antwort folgt. Es ist eine wunderschöne Liebeserklärung, mit der es Massimo, dem Inhaber einer kleinen Bar in Trastevere, jedoch nicht gelingt, das geliebte Mädchen aus Paris zu überzeugen, bei ihm in Rom zu bleiben. Seither sind zwei Jahre vergangen, und in Massimos Leben hat sich vieles verändert. Nur in der Bar Tiberi, die für ihre originellen Kaffee-Kreationen bekannt ist, ist alles wie immer, und die liebenswerten Stammgäste versuchen, den schwermütigen Barista aufzumuntern. Viel Erfolg haben sie dabei nicht. Eines Tages erscheint wie in einem Déja-Vu ein zauberhaftes Mädchen mit großen blauen Augen. Sie heißt Mina, stammt aus Verona und arbeitet in einem Stoffgeschäft im Zentrum. Mina hat nach der Bar Tiberi gesucht, weil es dort angeblich den besten caffè alla Nutella gibt, und Massimo bereitet ihn ihr errötend zu. Es wird der erste von vielen anderen Kaffees. Und nach ein paar romantischen Spaziergängen durch Rom wird aus der Sympathie zwischen den beiden bald mehr. Doch gerade, als die Liebe auf leisen Füßen daherkommt, klopft die Vergangenheit an die Tür. Massimo stehen schwierige Tage bevor, und er muss eine Entscheidung zwischen zwei Herzen treffen. Denn er hat nur eines zu vergeben ...

Diego Galdino

Diego Galdino

Diego Galdino (geboren 1971) lebt mit seiner Familie in Rom. Er ist Barista aus Leidenschaft und betreibt eine kleine Caffè-Bar. Keiner weiß, woher er die Zeit zum Schreiben nimmt - seine zweite große Leidenschaft neben der Zubereitung eines perfekten Kaffees. Nach dem erfolgreichen Debüt seines Romans Der erste Kaffee am Morgen überrascht Galdino aufs Neue mit einer originellen, luftigleichten Liebesgeschichte, die den Leser von dem magischen Rom an die flirrenden Strände Siziliens führt und den Sommer zwischen die Buchseiten zaubert.

 

 

»So ist das Leben. Man läuft allein umher und sucht nach etwas, und eines schönen Tages stellt man fest, dass man, um das Wichtigste von allem zu finden, nämlich das Glück, nur mit dem richtigen Menschen auf einer Bank zu sitzen braucht.«

Aus: »DER LETZTE KAFFEE AM ABEND«