• Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Kleine Lexika
  • Wünschen und Schenken
  • Wünschen und Schenken
  • Wünschen und Schenken - Die bezaubernde Welt der Rosalie Tavernier
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder

Das silberne Einhorn

Max Kruse • Das silberne Einhorn
Max Kruse
Das silberne Einhorn
Eine Geschichte vom Wünschen

144 Seiten im Format 11,5 x 18,5 cm
Gebunden mit Schutzumschlag

Preis: 
€ 16,00 (D) / € 16,50 (A)
ISBN: 
978-3-85179-156-3
Lieferstatus: 
lieferbar
Erscheinungstermin: 
August 2011
Downloads

Das Leben der Prinzessin könnte so schön sein, wäre da nicht ihr Vater, der traurige König. Seit dem Tod seiner geliebten Frau und einem dummen Fehler, der ihm am ersten Geburtstag der Prinzessin unterlaufen ist, hängt die Traurigkeit über dem Schloss wie ein Fluch. Und wer traurig ist, verliert seine Freunde.

Alle Hoffnung auf Glück scheint dahin, als eines Tages das silberne Einhorn auftaucht, um mit der Prinzessin und ihrem einzigen Freund, dem Müllersohn, die weite Reise zur Zauberin, die den Bann brechen kann, auf der Insel über dem See anzutreten.

Auf ihrem abenteuerlichen Weg begegnen die drei Gefährten Riesen und Rittern, Sternguckern und Magiern, Räubern und wilden Tieren. Und sie bekommen Antwort auf die Fragen des Lebens: Ist es besser, groß oder klein zu sein? Was ist mit dem, der das Mögliche nicht tut? Ist jeder, der etwas verändert, ein Zauberer? Warum macht Staunen und Bewundern glücklich? Kann das Schöne nur in Freiheit schön sein? Wieso ist das Leichte dem Schweren überlegen? Ist der, der noch wünscht, glücklicher?

Voller Weisheit und in eindrucksvollen Bildern erzählt Max Kruse von den wichtigen und den unwichtigen Dingen des Lebens und wie man sie voneineinander unterscheidet.

»Warum bist du gekommen?«, fragte die Prinzessin das silberne Einhorn. »Dein Herz hat mich gerufen.« Die Prinzessin nickte. Sie dachte an ihren traurigen Vater. »Wir brauchen dich«, sagte sie leise. »Vielleicht war es das! Gebraucht zu werden hat eine große Macht.«
MAX KRUSE

Max Kruse

Max Kruse

Max Kruse (1921 in Bad Kösen an der Saale geboren) konnte sein Studium in Jena wegen des Krieges nicht beenden. Nach der Enteignung in der DDR baute er die Puppenwerkstätte seiner Mutter Käthe Kruse in Westdeutschland wieder auf. Bekannt wurde Max Kruse neben zahlreichen Romanen, Reise- und Sachbüchern vor allem durch Kinder- und Jugendbücher wie Der Löwe ist los und Urmel aus dem Eis. Heute lebt der Autor zusammen mit seiner Frau, der chinesischen Musikerin und Malerin Shaofang, im Loisachtal.

16. November 2011
Brigitte

"Ein zauberhaft leichtes Märchen von einem traurigen König und seiner mutigen Tochter"

18. November 2011
Süddeutsche Zeitung