• Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken - Kleine Lexika
  • Wünschen und Schenken - Die bezaubernde Welt der Rosalie Tavernier
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder
  • Wünschen und Schenken
  • Wünschen und Schenken - Für kleine und große Kinder

Das kleinste und witzigste Wien-Lexikon aller Zeiten

Das kleinste und witzigste Wien-Lexikon aller Zeiten
Das kleinste und witzigste Wien-Lexikon aller Zeiten

128 Seiten im Format 10,0 x 15,0 cm
Gebunden mit Lesebändchen und mit
zahlreichen Abbildungen illustriert,
durchgehend zweifarbig gedruckt
WG 1191

Preis: 
€ 10,00 (D) / € 10,30 (A)
ISBN: 
978-3-85179-142-6
Lieferstatus: 
lieferbar
Erscheinungstermin: 
September 2010
Downloads

Wien bleibt Wien! Auch wenn dies – wie es heißt – angeblich das Schlimmste sein soll, was man über diese Stadt sagen kann – in diesem Buch ist es eine Garantie für vergnüglichen Witz und unbekümmerte Lektüre. Denn das Wiener ABC der spöttischsten Bemerkungen, der gewagtesten Behauptungen und der verwegensten Aphorismen bietet scharfen Zündstoff für alle Lebenslagen. Allen, die in Wien leben oder nach Wien reisen, bereitet dieses ungewöhnliche Lexikon Freude, ob sie gezielt nach einem Zitat suchen oder eine beliebige Seite aufschlagen und zu lesen beginnen. Sie werden sich amüsieren über den Witz von gestern und heute, sie werden die Treffsicherheit bewundern, mit der Wiener in wenigen Worten ausdrücken, wofür andere viele Sätze und ganze Bücher benötigen.Eine unerschöpfliche Fundgrube, eine Schatztruhe voller Witz und Weisheit. Ein Muss für alle, die ihre Schlagfertigkeit verbessern wollen.

»Wir Wiener blicken vertrauensvoll in unsere Vergangenheit.« Karl Farkas 

Die Lektüre im Postkartenformt macht nicht klüger im Sinne der Wissensvermehrung, vielleicht etwas schlagfertiger; aber sie stimmt lustig, sie entspannt und zeigt, dass Wien überall sein kann, auch in Mittweida oder Marienberg.

Freie Presse Chemnitz